Geschichtliches, so war es damals


Der Richrather Hof wurde um die Jahrhundertwende von einem Solinger erbaut und war sofort eine Gaststätte, ein Anbau wurde 1938 genehmigt.
Als erster Wirt ist ein Mann namens Blank bekannt.

Der Richrather Hof war als Tanzlokal weithin bekannt und diente der Deutschen Reichsbahn als Agentur.

Im Jahre 2008 wurde der Richrather Hof von Herrn Hans Krieger übernommen und mit sehr viel Liebe und Sachverstand völlig neu gestaltet.
Es entstand das Brauhaus "Richrather Hof", das nach heutigen Gesichtspunkten allen Anforderungen der Gastronomie des 21. Jahrhunderts enspricht.



Richrather Hof heute